Studentenverbindung - NA UND?!

Gemischt & nicht-schlagend

Wir sind zur Abwechslung einmal ein Studentenbund, in dem sowohl Frauen als auch Männer aktiv sind. Aus diversen Gründen treffen wir uns nicht – wie nur allzu oft noch üblich – zum Fechten und Mensuren schlagen, sondern organisieren gemeinschaftlich ein abwechslungsreiches Semesterprogramm mit wissenschaftlichen Vorträgen, Theater- und Kinobesuchen aber auch Cocktailparties und anderen Festlichkeiten.

Akademisch

Mit unseren Wurzeln als mathematischer Verein sind wir nach wie vor der Wissenschaft treu ergeben. Mit zwei Vorträgen im Semeser wollen wir unsere fachlichen Interessen ausbauen und vertiefen. Da bei uns alle aktiven Mitglieder Studenten sind, steht die Weiterbildung an erster Stelle: Wir unterstützen uns gegenseitig in unserem Unialltag so gut es geht und erhalten so Einblicke in andere Studiengebiete.

Kulturell

Auch eine Theatergruppe gibt es bei der Makaria. Wir sind ein begeistertes, engagiertes Grüppchen, das Spaß am Theaterspielen hat, egal ob klassisch oder mal ganz verrückt. Du hast keine Theatererfahrung aber trotzdem richtig Bock auf Theater? Keine Sorge, komm einfach vorbei und probiere dich aus oder schreibe unserem Musenwart eine Mail!

Dachverband

Zu unserer aller Vorteil sind wir in einem Dachverband organisiert: dem Sondershäuser Verband. In diesem Verband sind 23 musische, nicht-schlagende Studentenverbindungen aus ganz Deutschland sowie eine aus Österreich vertreten. Über das Semester verteilt organisiert dieser sehr tolle Veranstaltungen wie eine Stadt-Rallye, ein Musik-/Theaterwochenende, uvm.

Geschichte der AWV Makaria

  • 1875: Gründung

    Gegründet wurde die heutige AWV Makaria Stuttgart im Sondershäuser Verband am 28. Oktober 1875 als „Mathematisches Kränzchen“. Ihr Zweck war wissenschaftlicher und geselliger Zusammenschluss von Studierenden an der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät der Technischen Hochschule Stuttgart.

  • 1876: Umbenennung

    Schon im Jahre 1876 wurde der Name in „Mathematisch-Naturwissenschaftlicher Verein“ geändert. Mitglieder des Vereins waren damals vorwiegend Studierende des höheren Lehramts.
    Im Zusammenhang mit dem Rückgang der Lehramtskandidaten stellte sich der Bund um die Jahrhundertwende mehr und mehr auf Studierende der technischen Fächer und damit auf eine Ausweitung seines wissenschaftlichen Prinzips um.

  • 1912: Umwandlung

    Durch die Gründung des Alt-Herren Vorstands im Jahre 1898 vollzog sich in den folgenden Jahren die Umwandlung des Vereins in eine Verbindung. Diese Entwicklung endete im Jahre 1912 mit der Namensänderung in„Akademisch-Wissenschaftliche Verbindung Makaria“. Gleichzeitig wurde den bisherigen Farben schwarz und rot die dritte Farbe blau hinzugefügt. Somit ergeben sich die Farben der Makaria, die bis heute nicht geändert wurden zu: schwarz-rot-blau.

  • 1930: Hauskauf

    Im Jahre 1930 konnte der 1924 gegründete Hausbund ein Haus kaufen und für die Zwecke der Verbindung umbauen. Im Jahre 1933 begannen dann die Schwierigkeiten und 1936 folgte die Zwangsauflösung der Korporationen, kurz nachdem sich die Makaria mit AV Sonderbund und AV Hütte zu einer Kameradschaft zusammengeschlossen hatte. Das eigene Haus musste verkauft werden. Der 2. Weltkrieg riss große Lücken in die Reihen der Makaren, die Kameradschaft fiel völlig auseinander.

  • 1932: Aufnahme in den SV

    Nach dem ersten Weltkrieg konnte die wissenschaftliche Betätigung nicht mehr die zentrale Stellung zurückgewinnen, dafür nahm das gesellschaftliche Leben einen großen Aufschwung. Unterstützt durch einige musikalisch besonders begabte Bundesbrüder, erlebte der Bund eine Blütezeit gelungener Feste. So kam es, dass die Makaria, nachdem Austritt aus ihrem mathematisch-naturwissenschaftlichen Fachverband - dem Anstädter Verband -, sich dem Sonverhäuser Verband und damit einem Verband musisch orientierter Verbindungen zuwandte. Im Jahre 1932 wurde sie endgültig in diesen aufgenommen.

  • 1948: Neugründung

    Der zweite Weltkrieg riss große Lücken in die Reihen der Makaren, die Kameradschaft fiel völlig auseinander. Erst im Jahre 1948 konnten die Aktivitas und der AHV neu gegründet werden.Ihre Ziele waren die alten: der Wahlspruch „Wissenschaft und Frohsinn“, der seit der Gründung des Bundes im Jahre 1875 unverändert geblieben war, entsprach auch der Einstellung der neuen Studentengeneration.

  • 1959: Eigentumswohnung

    Im Jahre 1965 konnte der Bund in die jetzigen Räumlichkeiten umziehen, welche nach Größe und Ausstattung dem Bedarf einer größeren Aktivitas besser angepasst waren.Der Zuwachs hielt sich jedoch in Grenzen, weshalb man im frühen 21. Jh. eine Aktivitas von 4 Leuten verzeichnet hat. Daraufhin beschloss man im Jahre 2007 die Wohnung im 1. Stock zu mieten und 9 Jahre später schließlich zu kaufen. So umfasst das Wohneigentum der Makaria mittlerweile 7 Zimmer.

  • 1988: Gemischtbund

    Seit 1988 ist die Makaria, wie inzwischen der Großteil der Verbindungen im SV, ein Gemischtbund.

Präsidium

Bitte aktualisieren sie ihren Browser!

Lukas
Keil

Präside
Bitte aktualisieren sie ihren Browser!

Fenja
Kastinger

Fuxmajor
Bitte aktualisieren sie ihren Browser!

Tonja
Weißhaupt

Schriftführer
Bitte aktualisieren sie ihren Browser!

Joshua
Franz

Kassenwart
Bitte aktualisieren sie ihren Browser!

Minou Tayefeh
Mahmoudi

Musenwart

Veranstaltungskalender

Meldet euch zu unseren Veranstaltungen an, indem ihr eine Email an unseren Präsiden schreibt


Blau = Veranstaltung im SV

Rot = Veranstaltung für Aktive

Grün = Veranstaltung für Alle

Schreibt uns!